Wunderwasser Karten

nutze die Kraft des Wassers für Dein Leben!

 

Stilles reines Wasser zu trinken ist mit das Beste, was Du für Deinen Körper tun kannst.

Im Gegenzug wird er Dich im Alltag und bei besonderen Herausforderungen besser unterstützen und leistungsfähiger sein.

Unser Körper besteht zu je nach Alter zwischen 50 bis 70  Prozent aus Wasser.

Unsere Nervenimpulse sind elektrische Impulse und benötigen zur optimalen Weiterleitung genügend Wasser.

Genau deshalb und für alle unsere Stoffwechselvorgänge und die Ausscheidung der Stoffwechselprodukte benötigen wir daher täglich ausreichend reines stilles Wasser. Und das müssen wir trinken, da unsere Nahrung zu wenig Wasser enthält.

Außerdem steht reines stilles Wasser dem Körper kurz nach dem Trinken gleich zur Verfügung.

 

Da Wasser Energie (alles ist Schwingung) aufnehmen und speichern kann,

kannst Du Dein stilles Wasser noch mit extra Power aufladen!

So wird Dein Körper nicht nur gut durchgespült, gereinigt und gut versorgt,

sondern bekommt noch unterstützende Botschaften die Dich stärken!

 

PS: Alles Quatsch, denkst Du?

Es ist wie mit der Schwerkraft, Du musst nicht dran glauben, es funktioniert trotzdem! ;-) 

Probier es doch einfach mal ein paar Tage aus!

 

 

 

 

Du möchtest mehr von mir sehen und lesen?

 

 

Schau Dich auf  www.TinchensWelt.de  um...

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Inhalte, Texte, Bilder und Grafiken auf www.TinaWustmann.com sind urheberrechtlich geschützt!

 

Jede Nutzung und Verwertung bedarf meiner Zustimmung..

 

 

 

 

© 2019 Tina Wustmann


 

Haftungsausschluss: 

 

 

Kinesiologie, Ernährungsberatung, Coaching (sowie alle meine Tipps und Inspirationen) stellen keine Heilkunde dar und sind kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie sind als Lebensbegleitung und Lebensberatung zu verstehen und dienen nicht der Behandlung, Heilung und Linderung von Krankheiten.

 

Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden. 
Kinesiologie ist bislang in ihrer Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt. Weitere Informationen gibt es bei der DGAK.