Kann die was?!? 

Erst 34 Jahre jung und die soll mich unterstützen, coachen, begleiten, beraten? Na klar, wieso denn nicht!?!

 

Immer schon habe ich Menschen gemocht, mich für sie interessiert und mir angehört, was sie zu sagen haben und was sie bewegt.

Ich habe Bücher verschlungen und mir mein eigenes Bild über die Dinge gemacht. Und auch ab und zu kreisten Gedanken und Sorgen in meinem Kopf, über die Welt, über die Natur, über die Menschen und die Tiere.

Gerne habe ich über den Tellerrand geschaut, die Welt entdeckt mit allem drum und dran. Wollte die Welt bereisen und habe das auch gemacht. Voller Begeisterung und Motivation habe ich mich eingebracht. Und mich immer auch über die kleinen Dinge des Lebens gefreut. Mit Menschen gesprochen, gelacht und geweint, mit jung und mit alt. Bin mutiger geworden, auch wenn mir dann vor lauter Courage oft das Herz ein Stockwerk tiefer gerutscht ist. Und für alles bin ich dankbar!

 

Ich bin vielleicht noch keine 80 Jahre und doch habe ich schon sehr viel in meinem jungen Leben erfahren, gelernt und ausprobiert.

Viel Gutes und einiges sehr Schmerzhaftes. So wie das Leben eben ist. Es war ziemlich alles dabei und zwar reichlich... Danke!

 

Hätte ich auf manches verzichten können? Sicherlich! 

 

Gerne würde ich noch meinen Papa, meine Omas und Opas umarmen und gemütlich mit ihnen beisammen sitzen. Meine Haustierchen aus der Kindheit jetzt noch kuscheln und füttern.

 

Zu gerne hätte ich auf Krankheit, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten verzichtet und entspannt und sorgenfrei mitgegessen und getrunken. Vom Leben "feiern" hat mich das nicht abgehalten, vielleicht immer mal wieder ganz kurz, aber nie ganz.

 

Meine Gefühlswelt und meine vielen bunten Ideen habe ich ein längere Zeit nicht wahrgenommen, zumindest nicht als etwas Besonderes. Eher als "Das kann doch jeder.." und manchmal auch als sehr störend. Und dann - mal Stück für Stück, mal peng - auf eine großartige Weise wahrgenommen und genutzt. 

 

In der Arbeitswelt hätte ich auch ohne cholerische Chefs mein Bestes gegeben, zum Wohl aller und für den Erfolg.

Einfach so, weil ich eben so bin! Das Leben hat für mich einiges zu bieten, auch wenn alles "problemlos" läuft. ;-)

 

Und doch, hat alles seinen Sinn! Auch wenn sich der Sinn manchmal auf sich warten lässt und sich erst Jahre später zeigt.

 

Meine liebe Familie, Freunde und Mucki, die nicht mehr auf der Erde sind, die hab ich immer bei mir. In meinem Herzen!

 

Und der Rest hat auch immer was Gutes gebracht. Es gibt immer - ich sage: mindestens - 2 Seiten. Und es liegt an uns, ob wir was daraus machen, lernen und uns weiterentwickeln. Den Kopf in den Sand gesteckt, habe ich auch. Und dann wieder herausgezogen und weitergemacht. Fehler gemacht? Als Perfektionistin? Selten, aber ja. Und draus gelernt, meistens... Fehler machen und üben zu dürfen, ist zum Beispiel noch immer mein Begleiter mit dem ich arbeiten darf.

 

Es ist viel leichter geworden. Und es ist ein sehr schönes Gefühl, man selbst zu sein mit allen Herausforderungen.

Ganz nah am eigenen Kern, an mir selbst. 

 

Leben ist lernen. So ist das!

 

Und selbst der größte Mist, ist zum Düngen da... und dann zum Wachsen und schließlich um uns zum Aufblühen zu bringen.

Auf unsere ganz eigene Art und Weise.

 

Auf das Leben und seine Chancen und Möglichkeiten! 

 

Herzliche Grüße

Tina Wustmann

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

 

Du möchtest mehr von mir sehen und lesen?

 

 

Schau Dich auf  www.TinchensWelt.de  um...

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Inhalte, Texte, Bilder und Grafiken auf www.TinaWustmann.com sind urheberrechtlich geschützt!

 

Jede Nutzung und Verwertung bedarf meiner Zustimmung..

 

 

 

 

© 2018 Tina Wustmann


 

Haftungsausschluss: 

 

 

Kinesiologie, Ernährungsberatung, Coaching (sowie alle meine Tipps und Inspirationen) stellen keine Heilkunde dar und sind kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie sind als Lebensbegleitung und Lebensberatung zu verstehen und dienen nicht der Behandlung, Heilung und Linderung von Krankheiten.

 

Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden. 
Kinesiologie ist bislang in ihrer Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt. Weitere Informationen gibt es bei der DGAK.